Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Sie können Ihre Browsereinstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Bereits gesetzte Cookies können Sie einfach unter Einstellungen löschen. Bitte schauen Sie dafür in die Hilfe Ihres Browsers. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sie finden ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Einsamkeit

Der Mensch ist ein soziales Wesen

Der Mensch ist ein soziales Wesen. So ist es wichtig für jeden Menschen sowohl Erfahrungen von Gemeinschaft, Nähe und Zusammengehörigkeit zu machen, als auch jene der Eigenständigkeit, Selbstwirksamkeit und Unabhängigkeit.

Die Ursache zunehmender Einsamkeit in unserer Kultur ist auf äußere, wie auch auf persönliche Faktoren zurückzuführen

Die Folgen technischer Entwicklungen, beispielsweise alle Arten der digitalen Kommunikation, sind ein Faktor und beeinflussen gesellschaftliche Prozesse. Zunehmender Druck und Stress auf den Einzelnen, Verschlechterung der Arbeitsbedingungen, Entsolidarisierung, Zunahme an Ein-Personen-Haushalten, etc.

Aber auch individuelle Schicksale, wie emotionale Verwahrlosung im Kindesalter und allen Arten von Missbrauch führen bei den Betroffenen zu Bewältigungsstrategien, die ein erfülltes Leben verhindern, einschränken oder begrenzen.

Einsamkeitsgefühle können alle treffen

Immer mehr Personen unabhängig von Alter, Geschlecht und Sozialisation leiden unter Einsamkeitsgefühlen. So wird der Schmerz der Einsamkeit häufig als sehr belastend und nicht aushaltbar empfunden.

Praxis für Bioenegetische Analyse

Florian Widemann

Feldmark 8a
44267 Dortmund-Holzen
Tel: 02304 98 239 75
Fax: 02304 98 239 76
kontakt@körperpsyche.de

www.körperpsyche.de

© Florian Widemann

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies um Inhalte und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Sie können Ihre Browsereinstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Bereits gesetzte Cookies können Sie einfach unter Einstellungen löschen. Bitte schauen Sie dafür in die Hilfe Ihres Browsers. Sie finden ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

OK